Weiterbildungsbonus Hamburg –
Bis zu 1.500,– € Zuschuss/Jahr

Wer wird gefördert?

  • Arbeitnehmer in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern
  • geringqualifizierte oder ungelernte Beschäftigte
  • Selbstständige
  • Personen mit Migrationshintergrund
  • Auszubildende
  • Alleinerziehende
  • Beschäftigte in Elternzeit
  • Auch Existenzgründer und Selbstständige im ALG I- und ALG II-Bezug
  • sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im ALG II-Bezug (Aufstocker) und Beschäftigte im „Hamburger Modell“.

Wie wird gefördert?

Es muss zunächst ein Beratungsgespräch bei der Beratungsstelle PUNKT Bildungsmanagement geführt werden. Bei Beschäftigten muss der Arbeitgeber zuvor die Notwendigkeit der Weiterbildung bescheinigen. Wird der Antrag bewilligt, reicht der Antragsteller den Weiterbildungsbonus beim Kursanbieter ein. Dieser rechnet direkt mit der Beratungsstelle ab.

Für Ihre Weiterbildungsmaßnahme werden alle sgd-Fernlehrgänge, die nach Bundes- oder Landesrecht anerkannt sind und deren Gesamtkosten mehr als 250 € betragen gefördert.

Was wird gefördert?

Je nach Zielgruppe beträgt die Förderung zwischen 50 und 100 % der Fortbildungskosten, bis zu maximal 1.500,– € pro Person im Jahr.

Weitere Infos:

Ansprechpartner Weiterbildungsbonus

Peter Holst-Glöss
Haferweg 46
22769 Hamburg

Telefon: 040 21112530
Internet: www.weiterbildungsbonus.net