Diese sgd-Vertragsleistungen erhalten Sie für Ihre Sicherheit:

1. Vertragsschluss

Die Buchung aller Kurse ist sowohl über das Online-Buchungsformular auf der Webseite als auch über eine schriftliche Studienanmeldung möglich. Die Angebote der sgd im Internet sowie in den Katalogen / Broschüren und anderen physischen Werbemedien stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, ein verbindliches Angebot über die Buchung der Teilnahme an einem bestimmten Lehrgang abzugeben. Zu diesem Zweck füllen Sie das Buchungsformular auf der Webseite der sgd bzw. physisch unter Angabe sämtlicher als Pflichtfelder gekennzeichneten Informationen aus. Vor dem Absenden der Online-Buchungsanfrage können Sie die Daten Ihrer Buchungsanfrage jederzeit einsehen und mittels der Tastaturfunktion jederzeit ändern / korrigieren. Durch Absenden der Buchung (Klick auf den Button „Jetzt kostenpflichtig anmelden“ bzw. postalische Übermittlung) geben Sie ein verbindliches Angebot auf einen Vertragsschluss ab. Bei elektronischen Buchungen bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer Buchung mittels einer automatischen Buchungsbestätigung per E-Mail. Die Bestätigung des Eingangs der Buchung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Buchung und stellt grundsätzlich noch keine Vertragsannahme dar, sondern dokumentiert lediglich, dass Ihre Buchung bei uns eingegangen ist. Der Vertrag mit uns kommt erst mit dem Erhalt der Anmeldebestätigung, frühestens jedoch mit Erhalt des ersten Studienmaterials zustande. In der Anmeldebestätigung ist der Vertragsinhalt, die Studienbedingungen und das Datum des Studienbeginns ausgewiesen, das für Vertragsänderungen maßgebend ist.

2. Studienmaterial

Ihr Startpaket enthält das Studienmaterial für die ersten drei Studienmonate sowie alle wichtigen Unterlagen zur Kursdurchführung. Alle weiteren Sendungen erfolgen vierteljährlich, sofern dies zu Ihrem Kurs nicht anders angegeben ist. Sämtliche Studienmaterialsendungen werden innerhalb Deutschlands portofrei geliefert. Bei Auslandssendungen fragen Sie bitte Ihre Studienberatung. Das Studienmaterial darf weder im Original kopiert bzw. digitalisiert noch an Dritte weitergegeben werden. Hinsichtlich des Studienmaterials gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

3. Persönliche organisatorische und pädagogische Betreuung

Während des gesamten Lehrgangs steht Ihnen Ihr persönlicher Studienbetreuer für alle allgemeinen und organisatorischen Fragen zur Seite. Außerdem werden Sie fachlich individuell durch Fernlehrer betreut. Diese beantworten auch Ihre Fachfragen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben sollten. Im Startpaket finden Sie alle Informationen, wie Sie Studienbetreuer und Fernlehrer schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erreichen.

4. Individuelle Korrektur der Einsendeaufgaben

Zu jeder Lektion bearbeiten Sie Einsendeaufgaben. Die Lösungen schicken Sie per E-Mail über den sgd-OnlineCampus oder per Post zur Korrektur an die sgd. Ihr Fernlehrer korrigiert und benotet Ihre Aufgabenlösungen. Die Korrekturen erhalten Sie innerhalb weniger Tage per Post oder per E-Mail über den sgd-OnlineCampus zurück.

5. Seminare/Webinare

Bei einigen sgd-Lehrgängen finden zusätzlich zum Fernunterricht Seminare bzw. Webinare statt. Je nach Lehrgang sind diese Seminare Bestandteil des Lehrgangs oder ein zusätzliches Angebot. Die entsprechend gekennzeichneten Lehrgänge bedeuten:

*** = Seminar-/Webinargebühren in den Studiengebühren enthalten,

** = Seminar-/Webinargebühren nur teilweise in den Studiengebühren enthalten,

* = Seminar-/Webinargebühren nicht in den Studiengebühren enthalten.

Seminare bzw. Webinare, deren Gebühren nicht in den Studiengebühren enthalten sind und die Sie als Ergänzung zum Fernlehrgang besuchen können, vertiefen die Lehrgangsinhalte. Wenn Sie Fragen zu den Seminaren bzw. Webinaren haben, können Sie uns gerne anrufen. Unser Beratungsteam freut sich auf Sie. Detaillierte Informationen, wie Termine, Inhalte und Gebühren, entnehmen Sie der Seminarbroschüre, die Sie im Online-Campus downloaden bzw. telefonisch oder per E-Mail anfordern können. Wir behalten uns Änderungen bei zukünftigen Lehrgangsumstellungen vor.

6. Prüfungsgebühren

Wenn Sie die staatliche, öffentlich-rechtliche oder eine andere externe Prüfung ablegen möchten, entstehen bei den prüfenden Stellen in der Regel einmalig zusätzliche Prüfungsgebühren oder Zulassungsüberprüfungsgebühren, die nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten sind.

7. sgd-Abschlusszeugnis, sgd-Zertifikat und sonstige Abschlüsse

sgd-Abschlusszeugnis: Sie erhalten für die Teilnahme an jedem sgd-Kurs das sgd-Abschlusszeugnis, wenn Sie den Lehrgang komplett durchgearbeitet und alle Einsendeaufgaben erfolgreich gelöst und zur Benotung eingeschickt haben. Sollten Sie an einem Lehrgang teilnehmen, der auf eine öffentlich-rechtliche oder staatliche Prüfung vorbereitet (z.B. Abitur), gilt das sgd-Abschlusszeugnis als Nachweis der fachlich erfolgreichen Vorbereitung. sgd-Zertifikat: Bei einigen Lehrgängen können Sie Zusatzleistungen (Seminarteilnahme mit Prüfung bzw. eine Abschlussarbeit) erbringen und das sgd-Zertifikat erwerben. Das sgd-Abschlusszertifikat stellen wir Ihnen auch als International Certificate aus.

Weitere anerkannte Abschlüsse: Bei zahlreichen Kursen bereiten wir Sie auf öffentlich-rechtliche oder staatliche Abschlüsse vor, wie IHK-Zeugnis, Schulabschlüsse, Meisterzeugnisse oder staatliche Technikerprüfungen. Außerdem kooperieren wir mit anerkannten Instituten, auf deren Zertifikate wir Sie ebenfalls vorbereiten. Sie erhalten auf Wunsch jederzeit während Ihres Lehrgangs kostenlos einen Leistungsnachweis oder eine Studienbescheinigung.

8. Keine Gebührenerhöhung

Während der Vertragslaufzeit Ihres Lehrgangs werden die Studiengebühren entsprechend dem Fernunterrichtsschutzgesetz nicht erhöht.

9. SEPA-Lastschriftmandat

Mit einem erteilten SEPA-Lastschriftmandat können alle Gebühren, die im Zusammenhang mit dieser Studienanmeldung anfallen, von Ihrer angegebenen Bankverbindung eingezogen werden. Über die Fälligkeit und Höhe der einzuziehenden Gebühren aus diesem Vertrag wird spätestens 2 Tage vor der ersten Abbuchung informiert.

10. Studiendauer

Die Studiendauer entnehmen Sie den Angaben auf dieser Studienanmeldung. Die angegebene Kursdauer ist eine Regelzeit, die unterschritten oder überschritten werden darf. Eine Unterschreitung der angegebenen Kursdauer berechtigt nicht zur Minderung der Kursgebühr.

11. Kostenlose Verlängerung der Studiendauer

Sie können die reguläre Studiendauer kostenlos überschreiten. Das sgd-Studienprogramm bzw. unser Internetauftritt informiert Sie über die gesamte Dauer der Betreuungszeit. Während der Verlängerungszeit haben Sie das Recht, alle Leistungen der sgd ohne Mehrkosten weiterhin zu nutzen (Studienberatung, Fernlehrerbetreuung, Korrekturservice, ggf. Anrecht auf Seminarbesuch und sgd-OnlineCampus). Bitte setzen Sie sich mit der sgd-Studienbetreuung in Verbindung, wenn Sie Ihre Studiendauer verlängern wollen.

12. Kündigungsrecht

Sie können Ihren sgd-Studienvertrag ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres (Mindestlaufzeit 6 Monate) nach Vertragsabschluss mit einer Frist von 6 Wochen kündigen. Nach Ablauf des ersten halben Jahres ist eine Kündigung jederzeit mit einer Frist von drei Monaten möglich. Die Kündigung muss in Textform erfolgen.

13. Vertragliche Rahmenbedingungen

a. Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht, es sei denn, dass zwingende Rechtsvorschriften im Land des Wohnsitzes des Teilnehmers dem entgegenstehen. Das Studienangebot ist grundsätzlich beschränkt auf Teilnehmer mit Wohnsitz im europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten unter diesem Vertrag ist der am Wohnsitz des Teilnehmers im europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz, ansonsten am Sitz der sgd in Darmstadt. In jedem Fall kann der Teilnehmer auch am Gerichtsstand der sgd in Darmstadt Ansprüche geltend machen. Die Europäische Kommission stellt unter www.ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Wir weisen darauf hin, dass wir zur Teilnahme an einer solchen Online-Streitbeilegung weder bereit noch verpflichtet sind. Unsere E-Mail-Adresse lautet: beratung@sgd.de.

b. Die Gültigkeit der Studienanmeldung entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

14. sgd-Sozialgarantie

Sollten nach Lehrgangsbeginn unvorhersehbare Gründe auftreten (Arbeitslosigkeit oder eine schwere, lang andauernde Erkrankung), sprechen Sie bitte Ihren Studienbetreuer an und vereinbaren Sie mit ihm eine individuelle Zahlungsweise. Dieses Recht gewähren wir Ihnen immer, wenn Sie bis dahin Ihre Studiengebühren ordnungsgemäß gezahlt haben.

15. Vier Wochen kostenlos testen

Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung der sgd weitere 2 Wochen Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf dieser Studienanmeldung berechnet.

16. Staatliche Zulassung aller sgd-Kurse

Sämtliche sgd-Lehrgänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln qualitätsgeprüft und zugelassen. Das Fernschulwesen unterliegt dem FernUSG und ist somit im Vergleich zu anderen Weiterbildungsformen gesetzlich geregelt (Bundesminister für Bildung und Wissenschaft).

17. Zertifizierter Qualitätsstandard

Die sgd ist nach dem Qualitätsstandard ISO 9001 zertifiziert. Der sgd-Service wurde vom TÜV Süd für seinen hohen Qualitätsstandard ausgezeichnet.