Schüler-BAföG – auch für sgd-Schulabschlüsse

Ein qualifizierter Schulabschluss ist heute nicht nur die Voraussetzung für eine Berufsausbildung, sondern auch für den beruflichen Erfolg. Eine erfolgreiche Ausbildung sollte nicht an den finanziellen Mitteln scheitern. Deshalb unterstützt der Staat die Ausbildung von Schülern und Studenten und versucht, durch das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Chancengleichheit herzustellen.

Auch für den sgd-Fernkurs Abitur kann BAföG beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass der BAföG-Anspruch nur für die letzten 12 Monate vor dem Abschlussprüfungstermin des Fernkurses besteht.

Umfangreiche Informationen wie Telefonnummern, Adressen oder auch Internetverbindungen der einzelnen Ämter finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.das-neue-bafoeg.de
Die gebührenfreie BAföG-Hotline erreichen Sie unter 0800 - 223 63 41.

Der sgd-Fernlehrgang Abitur wird gefördert. Jede BAföG-Förderung wird individuell berechnet. Der Höchstsatz liegt bei 590,- € im Monat und muss nicht zurückgezahlt werden.

Für eine BAföG-Bewilligung sind einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Sie haben das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Sie haben vor Antragstellung mindestens 6 Monate aktiv an einem der oben aufgeführten Fernlehrgänge teilgenommen (sgd-Bescheinigung) und sich in diesem Zeitraum für wenigstens 3 Monate in Vollzeit dem sgd-Fernstudium gewidmet (sgd-Bescheinigung).
  • Sie unterhalten einen eigenen Hausstand.