Agiler Software-Developer im Fernstudium werden

Informatik & Digitale Medien
Programmierkurse im Fernstudium

Agile/r Software-Developer/in (SGD), Zertifizierte/r

Neu

Software ist in nahezu jedem Gerät zu finden und die Basis individueller Prozesslösungen für Unternehmen. Daher steigt der Bedarf an qualifizierten Software-Entwicklern, die neben der Programmierung anspruchsvolle Aufgaben wie Beratung, Konzeption, Pflege und Wartung übernehmen. Mit dem Fernstudium „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ bereiten Sie sich umfassend auf die Berufspraxis vor, eignen sich aktuelles Fach- und Praxiswissen an und erwerben eine angesehene Qualifikation für Ihre nächsten Karriereschritte.

Sie verfügen bereits über fundierte Java-Kenntnisse und sind Absolvent:in der sgd oder einer der anderen Fernschulen der Klett Gruppe? Dann wählen Sie jetzt die Aufbaukursvariante. So erreichen Sie das sgd-Abschlusszeugnis bereits nach 6 Monaten und sparen Zeit und Geld.

Ihnen stehen diese Kursvarianten zur Wahl – bitte wählen Sie davon eine.

Abschluss

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Bearbeitung der Einsendeaufgaben.

sgd-Zertifikat nach erfolgreicher Teilnahme an einem Online-Scrum-Projekt.

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Bearbeitung der Einsendeaufgaben.

sgd-Zertifikat nach erfolgreicher Teilnahme an einem Online-Scrum-Projekt.

Dauer

126 Monate

Aufwand

ca. 12 Stundenca. 12 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer

1812 Monate

Förderungs­möglichkeiten

Förderung durch Bildungsprämie bis 500 €

Lernziele

Fernunterrichtsteil

In diesem Lehrgang eignen Sie sich alle Grundlagen an, um souverän Anwendersoftware mit aktuellen Programmiersprachen und adäquaten Methoden zu entwickeln. Im Fokus stehen sowohl die Programmiersprache Java, insbesondere für den Backend, als auch JavaScript sowie aktuelle Frameworks wie Angular und Vue.js für den (Web-)Frontend. Außerdem thematisieren Sie wichtige Grundlagen der Digitalisierung und digitalen Transformation.

Optionales Scrum-Projekt

Im Anschluss an den Fernunterrichtsteil können Sie online an einem 3-monatigen Scrum-Projekt teilnehmen, das wir zusammen mit unserem Partner CodeFrog, einem bundesweit tätigen IT-Unternehmen, durchführen. Darin arbeiten Sie in einem kleinen Team mithilfe des Vorgehensmodells Scrum an der Entwicklung einer komplexen IT-Anwendung. So können Sie sich – von Praxispartnern begleitet – den realen Herausforderungen der agilen Softwareentwicklung stellen.

Sie werden in Idee und Vorgehen von Scrum eingeführt: Sie lernen die Werkzeuge und Methoden kennen, mit denen Sie komplexe Probleme lösen, Entscheidungen treffen und Aktivitäten untersuchen können. Durch kooperatives Lernen und gemeinsame Reflexion in der Gruppe qualifizieren wir Sie, über einen längeren Zeitraum selbstbestimmt an realen Inhalten, Produkten und Präsentationen zu arbeiten.

Ausführliche Informationen zum Online-Scrum-Projekt finden Sie im Abschnitt ONLINE-PRAXIS-TRAINING.

Fernunterrichtsteil

In diesem Lehrgang eignen Sie sich alle Grundlagen an, um souverän Anwendersoftware mit aktuellen Programmiersprachen und adäquaten Methoden zu entwickeln. Im Fokus stehen sowohl die Programmiersprache Java, insbesondere für den Backend, als auch JavaScript sowie aktuelle Frameworks wie Angular und Vue.js für den (Web-)Frontend. Außerdem thematisieren Sie wichtige Grundlagen der Digitalisierung und digitalen Transformation.

Optionales Scrum-Projekt

Im Anschluss an den Fernunterrichtsteil können Sie online an einem 3-monatigen Scrum-Projekt teilnehmen, das wir zusammen mit unserem Partner CodeFrog, einem bundesweit tätigen IT-Unternehmen, durchführen. Darin arbeiten Sie in einem kleinen Team mithilfe des Vorgehensmodells Scrum an der Entwicklung einer komplexen IT-Anwendung. So können Sie sich – von Praxispartnern begleitet – den realen Herausforderungen der agilen Softwareentwicklung stellen.

Sie werden in Idee und Vorgehen von Scrum eingeführt: Sie lernen die Werkzeuge und Methoden kennen, mit denen Sie komplexe Probleme lösen, Entscheidungen treffen und Aktivitäten untersuchen können. Durch kooperatives Lernen und gemeinsame Reflexion in der Gruppe qualifizieren wir Sie, über einen längeren Zeitraum selbstbestimmt an realen Inhalten, Produkten und Präsentationen zu arbeiten.

Ausführliche Informationen zum Online-Scrum-Projekt finden Sie im Abschnitt ONLINE-PRAXIS-TRAINING.

Berufliche Perspektiven

Der Wachstumsmarkt der agilen Software-Entwicklung bietet hervorragende Karrierechancen in einem stetig wachsenden Berufsfeld. Mit diesem Fernlehrgang etablieren Sie sich als gefragte Fachkraft und eröffnen sich optimale Berufsaussichten mit vielfältigen Aufgaben.

Wenn Sie bereits in einem kaufmännischen oder technischen Bereich tätig sind, erweitern Sie mit Ihrem Wissen aus dem Fachkurs Ihr Angebotsspektrum. Auch für Quereinsteiger ohne Berufsausbildung ist der Kurs ideal, um sich neue, interessante Aufgabenbereiche zu erschließen. Mit Ihrem neu erworbenen Know-how können Sie sowohl in Internet-, Medien- und IT-Fullservice-Agenturen als auch in Unternehmen und Organisationen mit eigener IT-Abteilung arbeiten.

Der Wachstumsmarkt der agilen Software-Entwicklung bietet hervorragende Karrierechancen in einem stetig wachsenden Berufsfeld. Mit diesem Fernlehrgang etablieren Sie sich als gefragte Fachkraft und eröffnen sich optimale Berufsaussichten mit vielfältigen Aufgaben.

Wenn Sie bereits in einem kaufmännischen oder technischen Bereich tätig sind, erweitern Sie mit Ihrem Wissen aus dem Fachkurs Ihr Angebotsspektrum. Auch für Quereinsteiger ohne Berufsausbildung ist der Kurs ideal, um sich neue, interessante Aufgabenbereiche zu erschließen. Mit Ihrem neu erworbenen Know-how können Sie sowohl in Internet-, Medien- und IT-Fullservice-Agenturen als auch in Unternehmen und Organisationen mit eigener IT-Abteilung arbeiten.

JAVA

Installation und erste Schritte mit Java und Eclipse: Einführung und Installation der Entwicklungsumgebung Eclipse · Java-Dokumentation · Projekte erstellen, kompilieren und ausführen · Arbeiten mit Workspaces · Anwendungen mit javac und java erstellen · Anweisungen mit JShell testen

Programmaufbau, Variablen, Konstanten, Datentypen und Operatoren. Ein- und Ausgabe: Programmaufbau und Kommentare · Bildschirmausgabe · Operatoren, Variablen und Konstanten · Datentypen · Arbeiten mit Variablen unterschiedlicher Datentypen

Logische Operatoren und Vergleichsoperatoren, Kontrollstrukturen und Schleifen. Methoden: Logische Operatoren und Vergleichsoperatoren · Kontrollstrukturen: Verzweigungen mit if… else… und Mehrfachauswahl mit switch… case… · Schleifen: kopfgesteuert, fußgesteuert, Zählerschleife, break und continue · Methoden in Java

Bezugsrahmen von Variablen. Arrays und Strings. Aufzählungstypen: Bezugsrahmen von Variablen · Regeln für das Arbeiten mit lokalen Variablen und Klassenvariablen · Arrays: Mehrdimensionale Arrays · Zeichenketten · Aufzählungstypen

Einführung in die objektorientierte Programmierung: Objekte, Klassen und Instanzen · Attribute, Attributwerte und Methoden · Objektidentität · Kommunikation zwischen Objekten · Klassen und Objekte in Java · Unterscheidung zwischen Klassenmethoden und Instanzmethoden · Unterscheidung zwischen Klassenvariablen und Instanzvariablen · Verkettete Liste mit Java umsetzen

Fortgeschrittene Techniken bei der objektorientierten Programmierung: Konstruktoren und Finalisierer · Überladen von Methoden und Konstruktoren · Das Konzept der Vererbung · Vererbung in Java · Polymorphismus und überschriebene Methoden

Datenkapselung, Pakete und Wiederverwendung: Private und öffentliche Vereinbarung von Methoden und Variablen · Zugriff auf geerbte Instanzvariablen · Sichtbarkeiten private und public · Pakete in Java · Arbeiten mit Quelltexten

Fehlersuche und Ausnahmebehandlung: Den Debugger von Eclipse verstehen und anwenden · Erweiterte Debugger Funktionen: Arbeiten mit Haltepunkten · Qualitätsprüfung von Software · Ausnahmebehandlung: Exceptions, try und catch · Eigene Ausnahmen auslösen · Die Anweisung finally

Datenbanken: Erstellen der Datenbank · Die JDBC-Schnittstelle · Apache Derby · Verbindung zwischen Datenbank und Anwendung · Das Bearbeiten von Datensätzen: Navigation durch Ergebnismenge, Löschen und Ändern eines Datensatzes

Ein E-Mail-Programm: Grundsätzliche Vorgehensweise zum Erstellen eines E-Mail-Programms · Die Datenbank für das E-Mail-Programm · Die Klasse MiniDBTools · Das Sendemodul zum Verschicken und Anzeigen der Nachricht · Das Empfangsmodul zum Empfangen und Anzeigen der Nachricht

DIGITALISIERUNG

Grundlagen der Digitalisierung: Vom Internet der Dinge, Dienste und Daten: Technische Entwicklung als Grundlage der Digitalisierung · Gesetze zum digitalen Zeitalter · Vom Internet der Dinge zum Internet der Dienste · Vom Internet der Dienste und Dinge zu Big Data

Trends der Digitalisierung und Big-Data-Nutzung: Techniktrends und Digitalisierung in der gesamten Wertschöpfungskette · Digitalisierung in Marketing und Vertrieb · Digitalisierung im Logistikbereich · Digitalisierung in der Produktion · Digitalisierung im Office-Bereich und den Supportprozessen (Nutzung von KI)

Digitale Transformation gestalten: Management, Arbeitsprozesse und Methoden: Herausforderungen zur Gestaltung der digitalen Transformation (VUCA Welt, Lean Start-up, Agiles Mindset) · Agile Methoden (Design Thinking, Scrum, Kanban) · Management der digitalen Transformation (Unternehmensführung in der VUCA-Welt, neue Führungskultur in agilen Organisationen) · Gesellschaftliche Folgen der digitalen Transformation (Qualifizierung · Digitalisierung nutzen, Datenschutz, Moral und Ethik)

WEBANWENDUNGEN, JAVASCRIPT UND FRAMEWORKS

Konzepte und Werkzeuge: Bedeutung von Web Anwendungen · Grundbegriffe der Entwicklung (unter anderem Unterschiede zwischen App und Anwendung, mobile Anwendungen, Responsive Design, Mobile First) · Architektur von Web-Anwendungen · Modularisierung von Web-Anwendungen · Verteilung von Web-Anwendungen · Sicherheit von Web-Anwendungen · Wichtige Frameworks und Bibliotheken für die Entwicklung im Überblick · Agile Vorgehensmodelle und -methoden für die Entwicklung (vor allem Scrum und Extreme Programming) · Installation von Visual Studio Code · Visual Studio Code im Überblick · Projekte mit Visual Studio Code bearbeiten

Komplexere Web-Anwendungen erstellen: Praktische Umsetzung komplexerer Anwendungen mit unterschiedlichen Frameworks und Bibliotheken · Entwurfsmuster, Model View Controller, Factory Method, Singleton

JavaScript: Funktionsweise von Webseiten: HTML, CSS und JavaScript · Die Entwicklung von JavaScript: DOM, AJAX, JSON und Bibliotheken · Einführung in JavaScript · Daten speichern, Variablen und Funktionen in Java · Arbeiten mit Objekten in JavaScript - Interaktivität und Animation: CSS, Event-Handler, Drag & Drop · Formulare und Benutzerdaten

Node.js: Aufbau von Node.js · Einsatzgebiete von Node.js · Installation · Visual Studio Code und Node.js · Aufbau einer Anwendung – Bibliotheken · Node Package Manager · Interaktiver Modus (REPL) · Hello World mit Node.js · Module von Node.js – Server mit Node.js erstellen · Streams und Dateien · Express Framework

Angular: Aufbau von Angular · Einsatzgebiete von Angular · Installation · Visual Studio Code und Angular · Aufbau einer Anwendung · Einführung in TypeScript · Hello World mit Angular · Komponenten · Property Bindings · Event Bindings · Formularverarbeitung

Vue.js: Aufbau von Vue.js · Einsatzgebiete von Vue.js · Installation · Visual Studio Code und Vue. js · Hello World mit Vue.js · Aufbau einer Anwendung · View-, Input und Event Binding · Vue-Instanz · Templates · Komponenten · Lebenszyklus von Komponenten · Direktiven · Single-File-Komponenten

ONLINE-VERANSTALTUNGEN

WEBINAR SPRING BOOT (OPTIONAL)

Spring Boot als Java-Framework für die Entwicklung komplexer und skalierbarer Anwendungen: Begriffserklärungen und Beispiele mit Spring Boot · Reaktive und sichere Webanwendungen erstellen · Daten persistent speichern · Mit Cloud-Services arbeiten · Microservices implementieren

ONLINE-SCRUM-PROJEKT (OPTIONAL)

Grundlagen des agilen Konzepts und des Scrum-Vorgehensmodells: Leitsätze und Prinzipien · Das Scrum-Vorgehensmodell · Die Scrum-Grundwerte: Selbstverpflichtung, Mut, Offenheit, Fokus, Respekt · Scrum-Rollen: Aufgabengebiete und Einflüsse (Product Owner, Scrum Master, Entwicklungsteam, Stakeholder/Kunde)

Teilnahme an allen Scrum-Ereignissen und konstruktiv mitwirken: Daily Scrum · Sprint Planning · Sprint · Sprint Review · Sprint Retrospective · Backlog Refinement

Scrum-Artefakte mit ihren Zuständigkeiten: User Story · Product Backlog · Sprint Backlog · Produkt-Inkrement · Definition of Done · Definition of Ready

Methoden und Tools, die vom Scrum-Entwicklungsteam benötigt werden: Estimation Poker / Planning Poker · T-Shirt-Methode · Swimlane Sizing – Arbeitspaketerstellung · IPM / Planning · Continous Integration · Retrospective · Stand-up

Tools für die Zusammenarbeit: JIRA & Confluence: Aufbau und die Funktionsweise · Projekt- und Sprintorganisation in JIRA & Confluence · Konzeption der Nutzung eines Ressourcen-Tools · Entwicklungsplanung der Software gemäß den Anforderungen der Endnutzer · Dokumentation der Abnahme von Software

Erkennen von Prozessen und Nutzen von Software Tools zur Automatisierung: Unterstützung durch JIRA im Führen von Anforderungen · Nutzung von JIRA zur Einschätzung von Anforderungen · Analysieren von Anforderungen und Umsetzung in Programmcode · Dokumentation für Entwickler in Confluence · Teamzusammenarbeit in gemeinsamer Versionskontrolle · Nutzen von Continuous Integration in der agilen Entwicklung.

DIGITALISIERUNG

Grundlagen der Digitalisierung: Vom Internet der Dinge, Dienste und Daten: Technische Entwicklung als Grundlage der Digitalisierung · Gesetze zum digitalen Zeitalter · Vom Internet der Dinge zum Internet der Dienste · Vom Internet der Dienste und Dinge zu Big Data

Trends der Digitalisierung und Big-Data-Nutzung: Techniktrends und Digitalisierung in der gesamten Wertschöpfungskette · Digitalisierung in Marketing und Vertrieb · Digitalisierung im Logistikbereich · Digitalisierung in der Produktion · Digitalisierung im Office-Bereich und den Supportprozessen (Nutzung von KI)

Digitale Transformation gestalten: Management, Arbeitsprozesse und Methoden: Herausforderungen zur Gestaltung der digitalen Transformation (VUCA Welt, Lean Start-up, Agiles Mindset) · Agile Methoden (Design Thinking, Scrum, Kanban) · Management der digitalen Transformation (Unternehmensführung in der VUCA-Welt, neue Führungskultur in agilen Organisationen) · Gesellschaftliche Folgen der digitalen Transformation (Qualifizierung · Digitalisierung nutzen, Datenschutz, Moral und Ethik)

WEBANWENDUNGEN, JAVASCRIPT UND FRAMEWORKS

Konzepte und Werkzeuge: Bedeutung von Web Anwendungen · Grundbegriffe der Entwicklung (unter anderem Unterschiede zwischen App und Anwendung, mobile Anwendungen, Responsive Design, Mobile First) · Architektur von Web-Anwendungen · Modularisierung von Web-Anwendungen · Verteilung von Web-Anwendungen · Sicherheit von Web-Anwendungen · Wichtige Frameworks und Bibliotheken für die Entwicklung im Überblick · Agile Vorgehensmodelle und -methoden für die Entwicklung (vor allem Scrum und Extreme Programming) · Installation von Visual Studio Code · Visual Studio Code im Überblick · Projekte mit Visual Studio Code bearbeiten

Komplexere Web-Anwendungen erstellen: Praktische Umsetzung komplexerer Anwendungen mit unterschiedlichen Frameworks und Bibliotheken · Entwurfsmuster, Model View Controller, Factory Method, Singleton

JavaScript: Funktionsweise von Webseiten: HTML, CSS und JavaScript · Die Entwicklung von JavaScript: DOM, AJAX, JSON und Bibliotheken · Einführung in JavaScript · Daten speichern, Variablen und Funktionen in Java · Arbeiten mit Objekten in JavaScript - Interaktivität und Animation: CSS, Event-Handler, Drag & Drop · Formulare und Benutzerdaten

Node.js: Aufbau von Node.js · Einsatzgebiete von Node.js · Installation · Visual Studio Code und Node.js · Aufbau einer Anwendung – Bibliotheken · Node Package Manager · Interaktiver Modus (REPL) · Hello World mit Node.js · Module von Node.js – Server mit Node.js erstellen · Streams und Dateien · Express Framework

Angular: Aufbau von Angular · Einsatzgebiete von Angular · Installation · Visual Studio Code und Angular · Aufbau einer Anwendung · Einführung in TypeScript · Hello World mit Angular · Komponenten · Property Bindings · Event Bindings · Formularverarbeitung

Vue.js: Aufbau von Vue.js · Einsatzgebiete von Vue.js · Installation · Visual Studio Code und Vue. js · Hello World mit Vue.js · Aufbau einer Anwendung · View-, Input und Event Binding · Vue-Instanz · Templates · Komponenten · Lebenszyklus von Komponenten · Direktiven · Single-File-Komponenten

ONLINE-VERANSTALTUNGEN

WEBINAR SPRING BOOT (OPTIONAL)

Spring Boot als Java-Framework für die Entwicklung komplexer und skalierbarer Anwendungen: Begriffserklärungen und Beispiele mit Spring Boot · Reaktive und sichere Webanwendungen erstellen · Daten persistent speichern · Mit Cloud-Services arbeiten · Microservices implementieren

ONLINE-SCRUM-PROJEKT (OPTIONAL)

Grundlagen des agilen Konzepts und des Scrum-Vorgehensmodells: Leitsätze und Prinzipien · Das Scrum-Vorgehensmodell · Die Scrum-Grundwerte: Selbstverpflichtung, Mut, Offenheit, Fokus, Respekt · Scrum-Rollen: Aufgabengebiete und Einflüsse (Product Owner, Scrum Master, Entwicklungsteam, Stakeholder/Kunde)

Teilnahme an allen Scrum-Ereignissen und konstruktiv mitwirken: Daily Scrum · Sprint Planning · Sprint · Sprint Review · Sprint Retrospective · Backlog Refinement

Scrum-Artefakte mit ihren Zuständigkeiten: User Story · Product Backlog · Sprint Backlog · Produkt-Inkrement · Definition of Done · Definition of Ready

Methoden und Tools, die vom Scrum-Entwicklungsteam benötigt werden: Estimation Poker / Planning Poker · T-Shirt-Methode · Swimlane Sizing – Arbeitspaketerstellung · IPM / Planning · Continous Integration · Retrospective · Stand-up

Tools für die Zusammenarbeit: JIRA & Confluence: Aufbau und die Funktionsweise · Projekt- und Sprintorganisation in JIRA & Confluence · Konzeption der Nutzung eines Ressourcen-Tools · Entwicklungsplanung der Software gemäß den Anforderungen der Endnutzer · Dokumentation der Abnahme von Software

Erkennen von Prozessen und Nutzen von Software Tools zur Automatisierung: Unterstützung durch JIRA im Führen von Anforderungen · Nutzung von JIRA zur Einschätzung von Anforderungen · Analysieren von Anforderungen und Umsetzung in Programmcode · Dokumentation für Entwickler in Confluence · Teamzusammenarbeit in gemeinsamer Versionskontrolle · Nutzen von Continuous Integration in der agilen Entwicklung.

Material- und Leistungsübersicht

  • Studienmappe mit Arbeitsmaterial
  • 20 Studienhefte
  • mehrere Lernvideos
  • Übungsdateien und Software
  • Zugang zum sgd-OnlineCampus
  • Studienmappe mit Arbeitsmaterial
  • 10 Studienhefte
  • mehrere Lernvideos
  • Übungsdateien und Software
  • Zugang zum sgd-OnlineCampus

Unsere exklusiven Studienservices:

Bei uns haben Sie für alle Belange Ihren persönlichen Ansprechpartner: Ob Studienplanung, Einsendeaufgaben oder Zeugnisübergabe – bei organisatorischen Angelegenheiten steht Ihnen unser freundliches Beraterteam gern zur Seite.

Für Ihren Lernerfolg sind unsere Fernlehrer für Sie da. Sie korrigieren nicht nur Ihre Einsendeaufgaben, sondern geben Ihnen in jeder Studienphase Antworten, Tipps und wertvolle Hinweise zum Erreichen Ihrer ganz persönlichen Ziele.

Exklusiv für sgd-Teilnehmer: umfassender, kostenloser Zugriff auf mehr als 1.000.000 Statistiken zu über 80.000 Themen des führenden Statistik-Portals statista.

2 Klicks für Ihren Datenschutz:
Jetzt klicken und Youtube-Video anzeigen

Teilnahme: Sie benötigen eine kaufmännische, technische oder IT-orientierte Berufsausbildung oder mindestens 3 Jahre entsprechende Berufspraxis. Vorausgesetzt werden außerdem Kenntnisse Ihres genutzten Betriebssystems Windows, MacOS oder Linux. Von Vorteil sind zudem HTML- und einschlägige Englischkenntnisse. Ihre persönlichen Eigenschaften: Als Software-Developer müssen Sie logisch-analytisch denken können. Ebenfalls kommt es für Sie darauf an, konzentriert, systematisch und sorgfältig zu arbeiten. Und es sollte Ihnen Spaß machen, im Team mit anderen Problemen zu lösen.

Technik: Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit installiertem Betriebssystem Windows, MacOS oder Linux sowie einen Internetzugang. Die benötigte Software für den Kurs erhalten Sie von der sgd.

Teilnahme: Sie benötigen eine kaufmännische, technische oder IT-orientierte Berufsausbildung oder mindestens 3 Jahre entsprechende Berufspraxis. Vorausgesetzt werden außerdem Kenntnisse Ihres genutzten Betriebssystems Windows, MacOS oder Linux. Von Vorteil sind zudem HTML- und einschlägige Englischkenntnisse. Ihre persönlichen Eigenschaften: Als Software-Developer müssen Sie logisch-analytisch denken können. Ebenfalls kommt es für Sie darauf an, konzentriert, systematisch und sorgfältig zu arbeiten. Und es sollte Ihnen Spaß machen, im Team mit anderen Problemen zu lösen. Wichtig: Der vorliegende Aufbaukurs richtet sich an Teilnehmer, die bereits einen Java-Kurs bei der sgd abgeschlossen haben. Das Erlernen von Java ist daher nicht Bestandteil dieser Kursversion.

Technik: Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit installiertem Betriebssystem Windows, MacOS oder Linux sowie einen Internetzugang. Die benötigte Software für den Kurs erhalten Sie von der sgd.

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das sgd-Abschlusszeugnis Software-Developerals Bestätigung Ihrer Leistungen, sofern Sie alle Einsendeaufgaben erfolgreich bearbeitet haben.

Nach erfolgreicher Teilnahme am anschließenden optionalen Online-Scrum-Projekt können Sie das sgd-Zertifikat „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ erlangen.

Auf Wunsch erhalten Sie beide Zeugnisse auch als international verwendbares sgd-Certificate in englischer Sprache.

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das sgd-Abschlusszeugnis Software-Developerals Bestätigung Ihrer Leistungen, sofern Sie alle Einsendeaufgaben erfolgreich bearbeitet haben.

Nach erfolgreicher Teilnahme am anschließenden optionalen Online-Scrum-Projekt können Sie das sgd-Zertifikat „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ erlangen.

Auf Wunsch erhalten Sie beide Zeugnisse auch als international verwendbares sgd-Certificate in englischer Sprache.

Optionales Scrum-Projekt:

Haben Sie Ihren Fernkurs erfolgreich abgeschlossen, können Sie das optionale dreimonatige Scrum-Projekt zur Entwicklung einer komplexeren IT-Anwendung im Team anschließen. Darin vertiefen Sie Ihr Fach- und Praxiswissen aus dem Fernunterricht und lernen gezielt die Methode der agilen Softwareentwicklung praktisch kennen.

In wöchentlichen Webinaren und Phasen der eigenen Softwareentwicklung trainieren Sie intensiv Ihre Anwenderkenntnisse und bereiten sich auf Ihre Berufspraxis vor. Das Scrum-Projekt startet jeweils monatlich und kann nicht unterbrochen werden.

Die Teilnahme setzt voraus, dass Sie regelmäßig online an den Team-Meetings teilnehmen und die darin besprochenen Entwicklungsarbeiten durchführen. Die Meetings finden täglich für jeweils 15 Minuten und alle zwei Wochen für jeweils 3 Stunden statt. Für die Entwicklung der IT-Anwendung sollten Sie ca. 12 Stunden pro Woche einplanen.

Wenn Sie das sgd-Zertifikat „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ erwerben wollen, ist die Teilnahme am Webinar „Spring Boot“ und am Online-Scrum-Projekt verpflichtend.

Optionales Scrum-Projekt:

Haben Sie Ihren Fernkurs erfolgreich abgeschlossen, können Sie das optionale dreimonatige Scrum-Projekt zur Entwicklung einer komplexeren IT-Anwendung im Team anschließen. Darin vertiefen Sie Ihr Fach- und Praxiswissen aus dem Fernunterricht und lernen gezielt die Methode der agilen Softwareentwicklung praktisch kennen.

In wöchentlichen Webinaren und Phasen der eigenen Softwareentwicklung trainieren Sie intensiv Ihre Anwenderkenntnisse und bereiten sich auf Ihre Berufspraxis vor. Das Scrum-Projekt startet jeweils monatlich und kann nicht unterbrochen werden.

Die Teilnahme setzt voraus, dass Sie regelmäßig online an den Team-Meetings teilnehmen und die darin besprochenen Entwicklungsarbeiten durchführen. Die Meetings finden täglich für jeweils 15 Minuten und alle zwei Wochen für jeweils 3 Stunden statt. Für die Entwicklung der IT-Anwendung sollten Sie ca. 12 Stunden pro Woche einplanen.

Wenn Sie das sgd-Zertifikat „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ erwerben wollen, ist die Teilnahme am Webinar „Spring Boot“ und am Online-Scrum-Projekt verpflichtend.

Sie haben jederzeit Zugang zum sgd-OnlineCampus. Diesen können Sie als Übungsplattform nutzen. Sie finden dort außerdem wichtige Informationen, Chats und Foren. Zudem haben Sie über den sgd-OnlineCampus Zugriff auf Ihre Digitalen Lernkarten.

Der Lehrgang Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD) – Aufbaukurs ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 630590630590 geprüft und staatlich zugelassen.

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet.

Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD) – Aufbaukurs”!

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung am 28. Oktober 2021 | 18:30 Uhr kennen. Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine einsehen

Preis-Leistungs-Garantie: 20 gute Gründe für die sgd

Die richtige Fernschule und den passenden Fernstudiengang zu finden, ist nicht immer einfach. Wir nennen Ihnen 20 gute Gründe, warum Sie ein Fernstudium bei der sgd starten sollten und warum Sie bei der sgd immer den besten Preis erhalten.

Jetzt Artikel lesen
Ausgezeichnete Unterstützung - individueller Rundum-Service

Bei der sgd stehen Ihre Wünsche und Bedürfnisse im Mittelpunkt: Wir wollen, dass Sie sich voll und ganz auf das Lernen konzentrieren können. Deshalb unterstützen wir Sie von Anfang an mit unserem ausgezeichneten Rundum-Service.

Jetzt Artikel lesen

Wie funktioniert die Agile Softwareentwicklungsmethode?
Bei der agilen Methode arbeitet ein überschaubares Team von rund 4-7 Mitgliedern zusammen. Zu Beginn wird ein Grob-Konzept mit Skizze erstellt. Und dann fängt man an zu entwickeln. Es werden kontinuierliche Meetings mit Feedbackschleifen eingeplant. Regelmäßig sind auch die Kunden dabei. Auf diese Weise können Veränderungen zügig und flexibel berücksichtigt werden.
Ausgehend von einem Grob-Konzept wird also erstmal angefangen und dann die Software schrittweise zu Ende entwickelt, immer unter Berücksichtigung von evtl. neuen Anforderungen. Am Schluss hat man eine Software in der Hand, die dem Auftraggeber auch nutzt.


Nach welchem Vorgehen wird entwickelt?
Wir werden nach SCRUM entwickeln, um neben der realistischen Projektumgebung auch die Entwicklung im und als Teams zu festigen. SCRUM ist ein Rahmenwerk für die Zusammenarbeit in Teams. Dieses Rahmenwerk beinhaltet eine Definition von Rollen, Meetings und Werkzeugen. Diese geben dem Team eine Struktur und einen klar definierten Arbeitsprozess, der auf agilen Prinzipien beruht. Diese Erfahrung der Entwicklung als Teil eines SCRUM-Teams stellt auch den großen Mehrwert dieses Projektes dar, da hier zu Beginn einer Tätigkeit noch Unsicherheiten auftreten können, die in diesem geschützten Rahmen aus der Welt geschafft werden können. 


Gibt es Pflichtanwesenheiten? 
Prinzipiell ist das Ziel, dass die Entwicklungszeit komplett unabhängig von anderen Teilnehmenden gestaltet und sich damit frei eingeteilt werden kann. Allerdings gibt es in SCRUM eine Reihe von Meetings, die einzuhalten sind. Da diese Meetings zu der Entwicklung im Team dazugehören, werden diese auch in diesem Projekt dazugehören und logischerweise bedingen diese die Anwesenheit der Teammitglieder. Dabei handelt es sich täglich um ein 15-minütiges Daily. Die genaue Uhrzeit wird am Projektanfang jedoch mit den Teilnehmenden abgesprochen, sodass wir versuchen die Bedürfnisse des einzelnen hier bestmöglich einfließen zu lassen. 
Zum anderen gibt es alle zwei Wochen einen 3h-Meetingblock für die restlichen SCRUM Meetings. Dort ist ebenfalls eine Anwesenheit notwendig. Wie bei den Dailys wird auch hier die genaue Uhrzeit mit den Teilnehmenden vorab abgesprochen. Auch wenn die Zeitspanne im ersten Moment viel erscheint, so gibt es im gesamten Projektverlauf nur sechs solcher Blöcke, die zudem fest planbar sind. Die Teilnahme dort ist essenziell, um die Entwicklung im Team zu festigen. 


Was wird in dem Projekt inhaltlich entwickelt?
Die Teilnehmenden werden einen funktionalen Prototyp für ein Asset-Tool entwickeln. In diesem Asset-Tool lassen sich die verschiedenen unternehmensinternen Assets, wie z.B. Handy, Bildschirme oder Laptops, verwalten. Dort können Informationen zu den einzelnen Assets eingetragen, wie aber auch Verknüpfungen zu Mitarbeitenden hergestellt werden. 


Was ist der wesentliche Vorteil, wenn ich an dem SCRUM-Projekt teilnehme?
Am Ende des dreimonatigen praktischen Online-Scrum-Projektes können Sie das Abschlusszertifikat erhalten (bestanden/nicht bestanden). Mit diesem haben Sie bei Bewerbungen die Nase vorn.
Viele Bewerber verfügen über sehr gute Programmierkenntnisse. Aber an einem agilen Projekt hat fast niemand teilgenommen. Und das ist heute gefragt. Ein wichtiger Bestandteil der agilen Entwicklung liegt allerdings in der Erfahrung mit der Kommunikation, im Kontakt mit unterschiedlichen Projektbeteiligten und in der Kenntnis eines Regelwerks, damit der rote Faden im Projekt nicht entgleitet. Wer sich in einem solchen Rahmen bewegen kann, kann von Anfang an in einem Entwicklerteam vollwertiges Mitglied sein und durchstarten.


Wo erhalte ich weitere Informationen und kann Rückfragen klären?
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Kurs haben können Sie sich gerne an die sgd-Studienbetreuung. wenden (Link/E-Mail-Postfach).

Kostenlose Beratung

Sie sind sich nicht sicher, ob der Kurs das Richtige für Sie ist?

Wir beraten Sie gern persönlich:

  06151 3842 6
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr, Sa. 09:00 bis 17:00 Uhr
gebührenfrei
E-Mail senden

Ihre Vorteile bei der sgd

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Individuelle Lernbetreuung
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
  • Start täglich möglich
  • Vielfältige Förderangebote

Jetzt anmelden

Melden Sie sich jetzt zum Lehrgang Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD) – Aufbaukurs an und starten Sie Ihren Fernkurs an Deutschlands führender Fernschule.

  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...