Latinum

 

Was ist Das Latinum?

 

Mit dem Latinum werden lateinische Sprachkenntnisse nachgewiesen. Es ist vielfach Voraussetzung für die Zulassung zum Studium bestimmter Fachgebiete, vor allem aus den Geisteswissenschaften und Fremdsprachen. Dazu gehören auch Theologie und Archäologie sowie Philosophie und Geschichte. Wer bis zum Abitur die entsprechenden Kurse besucht und die Prüfung erfolgreich ablegt, kann schon an der Schule das große oder kleine Latinum erwerben.

 

Was ist der Unterschied zwischen großem Latinum und kleinem Latinum?

Der Unterschied zwischen dem großen und dem kleinen Latinum liegt in den erworbenen Kenntnissen. Während das kleine Latinum Grundkenntnisse vermittelt, geht das große Latinum tiefer in die Materie ein. Die Unterscheidung in großes und kleines Latinum ist jedoch mittlerweile weitgehend aufgehoben. Dennoch gibt es in den Bundesländern keine einheitliche Regelung. Dies kann unter Umständen zu Unstimmigkeiten bei der Zulassung zum Studium führen. Das inzwischen gebräuchliche - und bei der SGD erwerbbare -­­­­­­­­ Latinum ist jedoch fast überall dem großen Latinum gleichgesetzt.

 

Wie kann ich Das Latinum nachholen?

Wer während seiner Schulzeit kein Latinum erworben hat, findet außer an Hochschulen auch im Bereich der Weiterbildung zahlreiche Angebote, um den Nachweis seiner Lateinkenntnisse zu erlangen und den gewünschten Studiengang belegen zu können. Nähere Informationen gibt es auf der „Kursseite Latein“.