Thüringer Weiterbildungsscheck

Das Land Thüringen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Vorhaben zur individuellen Qualifizierung von Beschäftigten und Selbstständigen in Thüringen.

Wer wird gefördert?

  • Förderfähig sind alle sozialversicherten Beschäftigte kleiner und mittelständischer Unternehmen ebenso wie
  • Selbstständige

jeweils mit Sitz in Thüringen.

Der Weiterbildungsscheck Thüringen kann als Zuschuss bei einem zu versteuernden Jahreseinkommen zwischen 20.000 € und 40.000 € beantragt werden, bei gemeinsam Veranlagten zwischen 40.000 € und 80.000 €.

Was wird gefördert?

Der Lehrgang, bei welchem der Weiterbildungsscheck eingelöst werden soll, muss von einem geeigneten Weiterbildungsträger – wie z. B. der sgd – angeboten werden und der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten oder praktischen Fertigkeiten für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit des Zuwendungsempfängers dienen. Gefördert werden z. B. Sprachkurse und IT-Lehrgänge, aber auch andere berufsspezifische Weiterbildungen aus dem Gesamtprogramm der Studiengemeinschaft Darmstadt .

Höhe und Art der Förderung?

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses. Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 1.000,– €. Eine Förderung mit dem Weiterbildungsscheck ist alle zwei Kalenderjahre möglich. Der Weiterbildungsscheck ist sechs Monate ab seiner Ausstellung für die benannte Weiterbildungsmaßnahme gültig.

So erhalten Sie die Förderung:

Arbeitnehmer beantragen einen Weiterbildungsscheck für eine konkrete Weiterbildung vor der verbindlichen Anmeldung zum Lehrgang.

Hier erhalten Sie weiterführende Infos:

Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW) mbH
Warsbergstraße 1
99092 Erfurt

Telefon: 03 61 22 23-0
E-Mail: servicecenter@gfaw-thueringen.de
Internet: www.gfaw-thueringen.de