Meisterprämie Hamburg

Wer wird gefördert?

Mit der Meisterprämie werden Absolventen gefördert, die eine Aufstiegsfortbildungsprüfung für einen Fortbildungsabschluss der DQR-Niveaus 6 und 7 nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO) erfolgreich in Hamburg bestanden haben.

Wie wird gefördert?

Die Meisterprämie wird einmalig je bestandener Abschlussprüfung als Festbetrag in Höhe von 1.000,- Euro gewährt. Sie muss spätestens 3 Monate nach der vollständig bestandenen Prüfung beantragt werden. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Ihr Hauptwohnsitz oder der Ort Ihrer Beschäftigung muss zum Zeitpunkt der Feststellung des Prüfungsergebnisses in Hamburg liegen. Darüber hinaus muss die o. g. Prüfung vor einer zuständigen Stelle in der Hansestadt Hamburg abgelegt und von dieser ein Zeugnis ausgestellt worden sein.

Weitere Infos:

Ansprechpartner Meisterprämie

Hamburger Institut für Berufliche Bildung
(HIBB)
hibb.hamburg.de