Blog

5. Juni 2020
Lesedauer: 2 Minuten

Neue Perspektiven durch Kurzarbeit

Bis Ende April haben deutsche Unternehmen insgesamt für über zehn Millionen Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet – ein Rekordwert. Für die betroffenen Arbeitnehmer*innen bringt diese Situation viel Unsicherheit mit sich. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, bringt sie aber noch etwas anderes: freie Zeit. Und die gilt es sinnvoll zu nutzen, zum Beispiel für Weiterbildung.

Wie wichtig Weiterbildung ist, ist den meisten zwar bewusst. Allerdings sehen viele im Alltag kaum Möglichkeiten, neben Vollzeitjob oder Familie noch Raum fürs Lernen zu schaffen. Kurzarbeit kann daher – so verunsichernd sie im ersten Moment auch ist – die Chance eröffnen, etwas für das berufliche Fortkommen zu tun und länger gehegte Pläne in die Tat umzusetzen.

Selbstbestimmtes Lernen
Die Fernlehre der sgd bietet dafür ideale Bedingungen, da sie ein Höchstmaß an Flexibilität mit sich bringt. Die Kursteilnehmer*innen können selbst entscheiden, in welchem Tempo sie lernen, mit welchen Lerneinheiten sie sich wann beschäftigen, zu welcher Uhrzeit sie lernen und wie lange sie am Stück lernen wollen oder können. Dadurch werden nicht nur individuelle Lernpräferenzen berücksichtigt. Auch den unterschiedlichen Verpflichtungen wird Rechnung getragen, die der Alltag für jede*n bereithält – gerade für Familien mit Kindern ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Da keine Präsenz vor Ort nötig ist, entfallen zudem die Fahrtwege, was wiederum Kosten und Zeit spart.

Die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten können durchaus eine Herausforderung darstellen. Darum unterstützt die sgd ihre Kursteilnehmer*innen umfassend, von der Beratung bei fachlichen Fragen über Empfehlungen zur Strukturierung der Lerninhalte bis zu hilfreichen Motivationstipps. Die Lerncoaches sorgen dabei auch aus der Ferne für eine individuelle Betreuung und begleiten jede*n Einzelne*n persönlich auf dem Lernweg. Über den interaktiven OnlineCampus können sich die Teilnehmer*innen zudem mit anderen vernetzen und austauschen. So ist – bei aller Individualität – niemand auf sich alleine gestellt.

„Wir wissen, wie wichtig die persönliche Betreuung durch die Fernlehrer*innen und der Austausch mit anderen Lernenden sind. Auch wenn unsere Kursteilnehmer*innen viel selbst in die Hand nehmen, wissen sie, dass Unterstützung jederzeit zur Stelle ist.“

Andreas Vollmer, Pädagogischer Direktor der sgd

Unterstützung durch den Arbeitgeber und den Staat
Wer den Entschluss fasst, sich beruflich weiterzubilden, kann in vielen Fällen auch auf die Unterstützung durch den Arbeitgeber setzen. Denn den meisten Unternehmen ist durchaus bewusst, dass Weiterbildung kein reiner Selbstzweck ist, sondern essenziell, um Wettbewerbs- und damit Zukunftsfähigkeit zu erhalten. Die Chancen, bei Vorgesetzten mit dem Wunsch nach Weiterbildung auf offene Ohren zu stoßen, stehen also gut.

Darüber hinaus bietet der Staat Fördermöglichkeiten an, zum Beispiel über Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit. Wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, werden damit bis zu 100 Prozent der Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen übernommen.

Kurzarbeit ist eine schwierige Situation für die Betroffenen. Doch wenn diese Zeit für Weiterbildung genutzt wird, kann sie neue berufliche Möglichkeiten bieten – zumal der Staat Ihre Anstrengungen unterstützt. Wir stehen Ihnen mit Tipps rund um das Thema Bildungsgutscheine oder gegebenenfalls bei der Suche nach einer alternativen Förderung zur Seite. Schauen Sie hier vorbei, oder rufen Sie uns an: 0800 806 60 00

Individuelle Förderung durch die sgd
Um den Start in die Weiterbildung zu erleichtern, können Sie Ihren Wunschkurs bei der sgd sechs Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen. So gehen Sie kein Risiko ein und können gleich loslegen – selbst dann, wenn noch keine Genehmigung einer Förderung vorliegt oder beantragt wurde. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch in der Testphase beratend zur Seite und helfen bei der Suche nach Fördermöglichkeiten.

Die Situation der Kurzarbeit zu nutzen, um sich weiterzubilden, lohnt sich allemal – auch wenn Ihr Arbeitgeber Ihre Bemühungen nicht aktiv fördern sollte. Wir beraten Sie gerne: von der Auswahl geeigneter Kurse bis zu den Fördermöglichkeiten. Wenden Sie sich an unsere Studienberatung, oder fordern Sie ein kostenloses Infopaket an. Alle Informationen zu unserem speziellen Angebot für Menschen in Kurzarbeit haben wir zudem hier kompakt für Sie zusammengestellt.

Ihr Kommentar zum Artikel
0 Kommentare
Zurück
Kategorie
Neueste Artikel