Kostenlose Beratung
Mo-Fr 8-20 Uhr / Sa 10-18 Uhr gebührenfrei

Jetzt anmelden und bei mehr als 100 Kursen 10 % sparen!

--

Tage

--

Stunden

--

Minuten

--

Sekunden

Tier und Natur

Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, Tierverhaltenstherapie

AZAV 10% Rabatt
Top-Kurs

Über 30 Millionen Haustiere leben in deutschen Haushalten. Hunde und Katzen sind für viele Menschen treue Begleiter im Alltag. Doch gerade in dicht besiedelten Stadt- und… 

Über 30 Millionen Haustiere leben in deutschen Haushalten. Hunde und Katzen sind für viele Menschen treue Begleiter im Alltag. Doch gerade in dicht besiedelten Stadt- und Ballungsgebieten verlangt die artgerechte Haltung besonderes Wissen. Nicht allen Haltern/Halterinnen ist klar, welche Verhaltensmuster auf Probleme hindeuten oder wie man sich optimal mit dem Tier beschäftigt. Beratende Fachleute sind deshalb mehr denn je gefragt. Mit diesem Kurs erwerben Sie umfassendes Fachwissen, um Tierhalter/innen kompetent zu beraten.

Ihnen stehen diese Kursvarianten zur Wahl – bitte wählen Sie davon eine.

Abschluss

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Kursteilnahme

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Kursteilnahme

Dauer

126 Monate

Aufwand

7 bis 8 Stunden15 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer

1812 Monate

Dieser Kurs vermittelt Ihnen, wie Sie Tiere artgerecht versorgen und beschäftigen. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Verhaltenslehre von Hunden, Katzen und Pferden. Sie können am Ende des Kurses bestimmte Muster deuten, Verhaltensauffälligkeiten erkennen und gemeinsam mit dem Besitzer Maßnahmen zu ihrer Linderung oder Behebung einleiten.

Mit diesem Wissen können Sie beim Kauf sowie der Zucht und Haltung von Haustieren wertvolle Tipps geben und Tierhalter individuell beim Verhaltenstraining  ihrer Tiere anleiten. Ergänzend beschäftigen Sie sich auch mit der Haltung von Kleinsäugern.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen, wie Sie Tiere artgerecht versorgen und beschäftigen. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Verhaltenslehre von Hunden, Katzen und Pferden. Sie können am Ende des Kurses bestimmte Muster deuten, Verhaltensauffälligkeiten erkennen und gemeinsam mit dem Besitzer Maßnahmen zu ihrer Linderung oder Behebung einleiten.

Mit diesem Wissen können Sie beim Kauf sowie der Zucht und Haltung von Haustieren wertvolle Tipps geben und Tierhalter individuell beim Verhaltenstraining  ihrer Tiere anleiten. Ergänzend beschäftigen Sie sich auch mit der Haltung von Kleinsäugern.

Von dem Fachwissen aus dieser Weiterbildung profitieren Sie besonders, wenn Sie bereits als Tierarzthelfer, Tierheilpraktiker, Tierphytotherapeut, Tierphysiotherapeut  oder Tierhomöopath arbeiten. Sie erweitern in diesem Fernstudium Ihr bisheriges Beratungsangebot um psychologische und verhaltensbezogene Kenntnisse bei Haustieren.

Darüber hinaus ist der Kurs auch für Katzen- und Hundesitter  sowie Mitarbeiter  von Tierpensionen, Tierheimen und Zoohandlungen geeignet. Die Tierpsychologie ist ebenfalls ein wichtiges Feld für Züchter von Hunden, Katzen und Pferden sowie für Hundetrainer und Hundefriseure.

Natürlich hilft  Ihnen das Kurswissen auch privat als Tierbesitzer, wenn Sie Ihre Haustiere besser verstehen und die Haltung optimieren möchten.

Von dem Fachwissen aus dieser Weiterbildung profitieren Sie besonders, wenn Sie bereits als Tierarzthelfer, Tierheilpraktiker, Tierphytotherapeut, Tierphysiotherapeut  oder Tierhomöopath arbeiten. Sie erweitern in diesem Fernstudium Ihr bisheriges Beratungsangebot um psychologische und verhaltensbezogene Kenntnisse bei Haustieren.

Darüber hinaus ist der Kurs auch für Katzen- und Hundesitter  sowie Mitarbeiter  von Tierpensionen, Tierheimen und Zoohandlungen geeignet. Die Tierpsychologie ist ebenfalls ein wichtiges Feld für Züchter von Hunden, Katzen und Pferden sowie für Hundetrainer und Hundefriseure.

Natürlich hilft  Ihnen das Kurswissen auch privat als Tierbesitzer, wenn Sie Ihre Haustiere besser verstehen und die Haltung optimieren möchten.

VERHALTENSLEHRE

Verhaltenslehre im Wandel der Zeit · Verhaltensprotokolle · Angeborenes versus erworbenes Verhalten · Soziale Zusammenschlüsse · Revier- oder Territorialverhalten · Kommunikation · Fortpflanzungsverhalten · Aggressionsverhalten

Hund: Domestikation des Wolfes · Sozialverhalten und Kommunikation · Welpe und Junghund · Läufigkeit und Begattung · Der erwachsene und der alte Hund · Körpersprache · Dominanzverhalten unter Hunden · Führung des Menschen statt Dominanz · Calming Signals

Katze: Domestikation der Katze · Die Entwicklung der Welpen · Werbung und Paarung · Trächtigkeit und Geburt · Die erwachsene Katze · Körperbau und Sinnesleistungen der Katze · Katzensprache · Katzenrassen

Pferd: Domestikation des Pferdes · Trächtigkeit und Geburt · Entwicklung des Fohlens zum Jungpferd · Alternde Pferde · Verhaltenskategorien · Leben in der Herde · Sinnesleistungen · Körpersprache · Pferdetypen · Umgang mit den verschiedenen Pferdetypen · Das Pferd als Sport- und Freizeitpartner · Das Pferd als Nutz- und Arbeitstier

Hund – Lernen, Erziehung und Haltungsberatung: Neurobiologische Vorgänge beim Lernen · Wesen und Funktion des Lernens · Entwicklung und Lernverhalten · Lernen und Erziehung · Handling des Neugeborenen · Integration des Welpen in die neue Familie · Beschäftigungsmöglichkeiten · Kinder und Hunde · Arbeiten mit positiver Verstärkung.

Territorialverhalten · Hütehundrassen · Jagdhundrassen · Jagdverhalten · Listenhunde · Klickertraining · Aversionstechniken · Schlaf und Ruheplätze · Beschäftigungsmöglichkeiten · Sozialkontakt zu Menschen und Artgenossen · Zahnpflege · Impfberatung · Kastrationsberatung · Parasiten · Erste Hilfe bei Verletzungen

Hund – Verhaltensberatung: Einordnung von Verhalten · Umgang mit unerwünschtem Jagdtrieb, Hyperaktivität, übermäßigem Bellen, Anspringen etc. · Analyse von Fallbeispielen · Beispiele für Stresssituationen · Einsatz von Entspannungsmethoden · Angstbedingte und aggressive Verhaltensweisen · Stereotypien

Katze – Haltungs- und Verhaltensberatung: Katze-Mensch-Beziehung · Schlaf- und Ruheplätze · Katzentoilette · Beschäftigungsmöglichkeiten · Katzen und Kinder · Mehrere Katzen in einem Haushalt · Katzen und artfremde Tiere in einem Haushalt · Nährstoffbedarf · Fütterungsarten · Fell-, Augen- und Ohrenpflege · Kastrations- und Impfberatung · Parasiten · Verhaltensänderungen und Erkrankungen

Katzenerziehung – Beratungspraxis: Anamnese, Beratungsgespräch, Therapieplan, Erfolgskontrolle · Einordnung von Verhalten · Systematische Desensibilisierung und Gegenkonditionierung · Spieltherapeutische Ansätze · Hilfsmittel (Pheromone, Bachblüten) · Unerwünschtes Ausscheidungsverhalten in der Wohnung · Mobbing in Katzengruppen · Angstverhalten · Aggressivität · Verhaltensmanagement und Lösungsansätze

Pferd – Haltungs- und Verhaltensberatung: Lernvorgänge · Grundübungen für den täglichen Umgang · Stallklima und Lichtbedarf · Lokomotion und Ruhebedarf · Weidegang und Weidemanagement · Haltungsformen · Ernährung und Gesundheitsvorsorge. Anamnese und Diagnose · Haltungsbedingte Verhaltensstörungen · Therapiemaßnahmen · Kastration (von Hengsten) · Naturheilverfahren · Analyse von Fallbeispielen

Kleinsäuger – Haltungsberatung: Anatomische Besonderheiten von Kleinsäugern (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten, Chinchillas und Degus) · Haltungsbedingungen zur Vermeidung von Erkrankungen und Verhaltensstörungen · Handling von Kleinsäugern

VERHALTENSLEHRE

Verhaltenslehre im Wandel der Zeit · Verhaltensprotokolle · Angeborenes versus erworbenes Verhalten · Soziale Zusammenschlüsse · Revier- oder Territorialverhalten · Kommunikation · Fortpflanzungsverhalten · Aggressionsverhalten

Hund: Domestikation des Wolfes · Sozialverhalten und Kommunikation · Welpe und Junghund · Läufigkeit und Begattung · Der erwachsene und der alte Hund · Körpersprache · Dominanzverhalten unter Hunden · Führung des Menschen statt Dominanz · Calming Signals

Katze: Domestikation der Katze · Die Entwicklung der Welpen · Werbung und Paarung · Trächtigkeit und Geburt · Die erwachsene Katze · Körperbau und Sinnesleistungen der Katze · Katzensprache · Katzenrassen

Pferd: Domestikation des Pferdes · Trächtigkeit und Geburt · Entwicklung des Fohlens zum Jungpferd · Alternde Pferde · Verhaltenskategorien · Leben in der Herde · Sinnesleistungen · Körpersprache · Pferdetypen · Umgang mit den verschiedenen Pferdetypen · Das Pferd als Sport- und Freizeitpartner · Das Pferd als Nutz- und Arbeitstier

Hund – Lernen, Erziehung und Haltungsberatung: Neurobiologische Vorgänge beim Lernen · Wesen und Funktion des Lernens · Entwicklung und Lernverhalten · Lernen und Erziehung · Handling des Neugeborenen · Integration des Welpen in die neue Familie · Beschäftigungsmöglichkeiten · Kinder und Hunde · Arbeiten mit positiver Verstärkung.

Territorialverhalten · Hütehundrassen · Jagdhundrassen · Jagdverhalten · Listenhunde · Klickertraining · Aversionstechniken · Schlaf und Ruheplätze · Beschäftigungsmöglichkeiten · Sozialkontakt zu Menschen und Artgenossen · Zahnpflege · Impfberatung · Kastrationsberatung · Parasiten · Erste Hilfe bei Verletzungen

Hund – Verhaltensberatung: Einordnung von Verhalten · Umgang mit unerwünschtem Jagdtrieb, Hyperaktivität, übermäßigem Bellen, Anspringen etc. · Analyse von Fallbeispielen · Beispiele für Stresssituationen · Einsatz von Entspannungsmethoden · Angstbedingte und aggressive Verhaltensweisen · Stereotypien

Katze – Haltungs- und Verhaltensberatung: Katze-Mensch-Beziehung · Schlaf- und Ruheplätze · Katzentoilette · Beschäftigungsmöglichkeiten · Katzen und Kinder · Mehrere Katzen in einem Haushalt · Katzen und artfremde Tiere in einem Haushalt · Nährstoffbedarf · Fütterungsarten · Fell-, Augen- und Ohrenpflege · Kastrations- und Impfberatung · Parasiten · Verhaltensänderungen und Erkrankungen

Katzenerziehung – Beratungspraxis: Anamnese, Beratungsgespräch, Therapieplan, Erfolgskontrolle · Einordnung von Verhalten · Systematische Desensibilisierung und Gegenkonditionierung · Spieltherapeutische Ansätze · Hilfsmittel (Pheromone, Bachblüten) · Unerwünschtes Ausscheidungsverhalten in der Wohnung · Mobbing in Katzengruppen · Angstverhalten · Aggressivität · Verhaltensmanagement und Lösungsansätze

Pferd – Haltungs- und Verhaltensberatung: Lernvorgänge · Grundübungen für den täglichen Umgang · Stallklima und Lichtbedarf · Lokomotion und Ruhebedarf · Weidegang und Weidemanagement · Haltungsformen · Ernährung und Gesundheitsvorsorge. Anamnese und Diagnose · Haltungsbedingte Verhaltensstörungen · Therapiemaßnahmen · Kastration (von Hengsten) · Naturheilverfahren · Analyse von Fallbeispielen

Kleinsäuger – Haltungsberatung: Anatomische Besonderheiten von Kleinsäugern (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten, Chinchillas und Degus) · Haltungsbedingungen zur Vermeidung von Erkrankungen und Verhaltensstörungen · Handling von Kleinsäugern

Material- und Leistungsübersicht

  • Studienmappe
  • 13 Studienhefte
  • Kostenlose Audiorepetitorien
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn
  • Studienmappe
  • 13 Studienhefte
  • Kostenlose Audiorepetitorien
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn

Unsere exklusiven Studienservices:

Bei uns haben Sie für alle Belange Ihren persönlichen Ansprechpartner: Ob Studienplanung, Einsendeaufgaben oder Zeugnisübergabe – bei organisatorischen Angelegenheiten steht Ihnen unser freundliches Beraterteam gern zur Seite.

Für Ihren Lernerfolg sind unsere Fernlehrer für Sie da. Sie korrigieren nicht nur Ihre Einsendeaufgaben, sondern geben Ihnen in jeder Studienphase Antworten, Tipps und wertvolle Hinweise zum Erreichen Ihrer ganz persönlichen Ziele.

Hier hören Sie einen Ausschnitt aus einem Audiorepetitorium dieses Kurses.

Hier hören Sie einen Ausschnitt aus einem Audiorepetitorium dieses Kurses.

Sie benötigen keine besonderen Bildungsvoraussetzungen. Erfahrung mit Haustieren bzw. Pferden sind von Vorteil.

Sie benötigen keine besonderen Bildungsvoraussetzungen. Erfahrung mit Haustieren bzw. Pferden sind von Vorteil.

Sie erhalten nach erfolgreicher Bearbeitung aller Einsendeaufgaben das sgd-Abschlusszeugnis als Bestätigung Ihrer Leistungen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch in englischer Sprache als international verwendbares Dokument aus. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.

Sie erhalten nach erfolgreicher Bearbeitung aller Einsendeaufgaben das sgd-Abschlusszeugnis als Bestätigung Ihrer Leistungen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch in englischer Sprache als international verwendbares Dokument aus. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.

Der sgd-Fernlehrgang Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, TierverhaltenstherapieTierpsychologie (Kompaktkurs) ist nach AZAV zertifiziert und durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters bis zu 100% förderungsfähig. Für weitere Informationen zur Teilnahme mit Bildungsgutschein rufen Sie uns kostenlos an: 0800 806 11 11.

Sie haben jederzeit Zugang zum sgd-OnlineCampus. Diesen können Sie als Übungs-Plattform nutzen (Infos, Chats, Foren). Die Nutzung ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

Der Lehrgang Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, TierverhaltenstherapieTierpsychologie (Kompaktkurs) ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7293215 geprüft und staatlich zugelassen.

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet.

Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, TierverhaltenstherapieTierpsychologie (Kompaktkurs)”!

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung am 25. Juli 2019 | 18:30 Uhr kennen. Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine einsehen

Ihre Preis-Leistungs-Garantie: 20 gute Gründe für die sgd

Die richtige Fernschule und den passenden Fernstudiengang zu finden, ist nicht immer einfach. Wir nennen Ihnen 20 gute Gründe, warum Sie ein Fernstudium bei der sgd starten sollten und warum Sie bei der sgd immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

Jetzt Artikel lesen

Kostenlose Beratung

Sie sind sich nicht sicher, ob der Kurs das Richtige für Sie ist?

Wir beraten Sie gern persönlich:

  0800-806 60 00
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr, Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr
gebührenfrei
E-Mail senden

Ihre Vorteile bei der sgd

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Individuelle Lernbetreuung
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
  • Start täglich möglich
  • Vielfältige Förderangebote

Jetzt anmelden

Melden Sie sich jetzt zum Lehrgang Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, TierverhaltenstherapieTierpsychologie (Kompaktkurs) an und starten Sie Ihren Fernkurs an Deutschlands führender Fernschule.

  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...