Bildungsgutschein

 

Was ist ein Bildungsgutschein?

Ein Bildungsgutschein berechtigt zur Teilnahme an einer Maßnahme der beruflichen Weiterbildung. Die Kosten werden von der Agentur für Arbeit übernommen.

Der Bildungsgutschein beinhaltet Angaben über:

  • den Themenschwerpunkt,
  • die maximale Dauer und
  • die Kostenübernahme.

Zeitliche und regionale Beschränkungen sind zu beachten.

 

Habe ich Anspruch auf einen bildungsgutschein?

Ein genereller Anspruch auf einen Bildungsgutschein besteht nicht; über diese Leistung wird immer im Einzelfall entschieden. Zum Erhalt eines Bildungsgutscheins berechtigt sind Personen, die

  • arbeitslos gemeldet sind und 
  • die zur Vermeidung der Arbeitslosigkeit eine Weiterbildung oder Umschulung benötigen

Sind Bildungsbedarf und Bildungsziel festgelegt, entscheidet die Agentur für Arbeit unter Einbeziehung der regionalen Arbeitsmarktlage.

 

Wie lange gilt ein Bildungsgutschein?

Der Bildungsgutschein ist seit dem 1. Januar 2003 Bestandteil des deutschen Bildungssystems. Ab Ausstellungsdatum hat er eine Gültigkeit von maximal 3 Monaten bis zum Beginn der Maßnahme.

Inhaber eines Gutscheins können einen oder mehrere zugelassene Bildungsträger aufsuchen und sich beraten lassen. Ist die Wahl getroffen, muss der vom Anbieter ausgefüllte Bildungsgutschein vor Beginn der Weiterbildung ausgefüllt bei der Bundesagentur für Arbeit eingereicht werden.

 

Mehr Informationen gibt es auf der sgd-Seite "Bildungsgutschein".